Madrigalchor Klaus Fischbach

 

Der Madrigalchor Klaus Fischbach präsentiert seit über fünf Jahrzehnten (Gründung 1962) Chormusik klassisch, romantisch, zeitgenössisch, populär in Konzerten, auf Tonträgern (LPs, CDs) und in Gottesdiensten. Für vielfache Rundfunksendungen und Fernsehaufzeichnungen sang der Chor bisher annähernd 600 Einzeltitel in Studioaufnahmen, Fernsehproduktionen und Konzertmitschnitten. Das Repertoire umfasst vom Gregorianischen Choral bis zur zeitgenössischen Musik Kompositionen aller Stilepochen.

Außergewöhnliche internationale Anerkennung erwarb der Madrigalchor durch die besonderen Erfolge bei bedeutendsten europäischen Chorwettbewerben.

Bei folgenden Veranstaltungen wurde der Chor jeweils mit dem ersten Preis ausgezeichnet:

    • 1980 Spittal an der Drau / Österreich
    • 1982 Montreux / Schweiz
    • 1985 Gorizzia / Italien
    • 1986 Niš / Serbien
    • 1989 Cork / Irland
    • 1992 Arezzo / Italien
    • 1994 Deutscher Chorwettbewerb, Fulda (Frauenchor)
    • 2004 Spittal an der Drau / Österreich

    1984 wurde dem Madrigalchor der „Saarländische Förderpreis Musik“ zuerkannt.

    Innerhalb der Sinfonie-Sonderkonzertreihe des Saarländischen Rundfunks war der Madrigalchor, in Verbindung mit dem Trierer Domchor (Ltg. Klaus Fischbach), zur Mitwirkung bei Aufführungen großer Chor- und Orchesterwerke eingeladen: Joseph Haydn „Die Schöpfung“, Ludwig van Beethoven „IX. Sinfonie“, Giuseppe Verdi „Messa da Requiem“, Maurice Ravel „Daphnis et Chloé“, Igor Strawinsky „Psalmensinfonie“.

    Eine Reihe von gemeinsamen Konzerten (Madrigalchor und Trierer Domchor) in Verbindung mit Mitgliedern des Rundfunk-Sinfonieorchesters Saarbrücken unter Leitung von Domkapellmeister Klaus Fischbach, wurde vom SR, zumeist aus dem Trierer Dom, im Hörfunkprogramm ausgestrahlt, u. a. Ludwig van Beethovens „Missa solemnis“, Anton Bruckners große „Messen e-moll“ und „f-moll“, das „Deutsche Requiem“ von Johannes Brahms, die „Sinfonie der Klagelieder“ von Henrik Gorecki wie auch die konzertante Aufführung aller großen Motetten von Johann Sebastian Bach.

    Design: LINN Internet Marketing